Pendellager haben zwei Kugelreihen mit einer gemeinsamen Kugellaufbahn im Außenring.Dies verleiht den Lagern ihre selbstausrichtende Eigenschaft, wodurch eine Winkelfehlausrichtung der Welle relativ zum Gehäuse ermöglicht wird.Sie eignen sich daher besonders für Anwendungen, bei denen Fluchtungsfehler durch Montagefehler oder durch Wellendurchbiegung entstehen können.Darüber hinaus haben nicht abgedichtete Pendelkugellager die geringste Reibung aller Lagertypen.